Lavendel

Lavendelfeld hinter dem Zisterzienser-Kloster Senanque / Vaucluse, Provence (Bildautor: Brice)

"Uralt und dennoch ewig jung: das ist Lavendel!"

Sein Duft wird vielen Menschen bereits in die Wiege gelegt. Ich erinnere mich noch gut

an die warmen Lavendelsäckchen bei Ohrenschmerzen.

Sie lagen auch zwischen Handtüchern und Wäsche im Kleiderschrank.

Bei Erkältung gab es Lavendelblüten-Tee, im Bad lag Lavendelseife

und am Sonntag duftete die Großmutter nach "Uralt Lavendel".

 

Bereits im alten Rom waren die ätherischen Öle wegen ihrer desinfizierenden,

beruhigenden und gleichwohl belebenden Wirkung in der Heilmedizin

und bei der Körperhygiene geschätzt.

Rosen- und Gartenfreunde lieben den Lavendel wegen seines intensiven Aromas, wegen seines mediterranen Flairs aufgrund seiner Graulaubigkeit

sowie wegen seiner blauen bis tief violetten Blüten.

Hinzu kommt noch die außerordentliche Anziehungskraft für Hummeln und

Schmetterlinge sowie die ihnen nachgesagte abschreckende Wirkung

gegen Läuse und Ameisen.

 

Der bekannte Staudengärtner Dieter Gaissmayer / Illertissen schreibt in seinem Katalog über die Verwendung von Lavendel:

"Seinem natürlichen Vorkommen in den sonnigen Hängen des westlichen Mittelmeer-Raumes entspricht am meisten eine Felssteppe oder eine macchia-artige Gartenlandschaft. Hier kann er zusammen mit Heiligenkraut, mit Thymian, mit Ysop oder anderen mediterranen Kräutern, mit Gamander oder mit Salbei stehen. ... Lavendel lässt sich phantastisch als Solitärstrauch an markanten Stellen im Garten verwenden.

Er eignet sich wunderbar für niedrige Hecken - etwa um Stauden- oder Rosenrabatten - oder auch als Begleiter von Mauern und Gartenwegen. ..."

 

Die Farbpalette der Sorten des echten Lavendels (Lavandula angustifolia, syn.: L. officinalis) reicht von einem hellen Eisblau bis zum tiefen Violett,

daneben gibt es auch Sorten mit den Farben Pink und Weiß.

Als bewährte Gartensorten gelten u.a. "Hidcote Blue", "Munstead",

"Alba" oder "Munstead Pink". Im Katalog der Firma Gaissmayer werden

rund 30 gartengeeignete Sorten beschrieben.

Weitere Informationen zu Lavendel finden Sie über nachfolgende 

Links:

1.   Klostergärtnerei Maria-Laach "Ein Abriss über echten Lavendel"
www.maria-laach.de/downloads/kraeutterblaetter/lavedel.pdf

 

2.   Ein gut sechsminütiges HD-Video über die Anziehungskraft

      des Lavendel für Hummeln:

www.youtube.com/watch?=h9ChgWfy4eI

 

3.   Tipps zum richtigen Schneiden von Lavendel gibt die Staudengärtnerin

      Anja Maubach / Wuppertal-Ronsdorf über das Medium Gartenfernsehen

https://www.youtube.com/watch?v=FkEA99DFMG4

 

Pe, 03/13