Sweet Pretty - Widerstand zwecklos

Sweet Pretty (Foto: Baumschule Horstmann)

 

Bereits mit ihren Namenseigenschaften

´hübsch, reizend, charmant, anmutig, bezaubernd´ drückt diese Rose aus, was den Garten- und Rosenliebhaber erwartet, wenn ihm diese Rose bisher nicht bekannt ist. Sieht er sie dann zum ersten Mal, wird sie für ihn sofort zum ´Must have´.

 

Ihre leuchtend roten, spitzen Blütenknospen, der einfache Kranz aus 5 weißen Kronblättern mit oft rosarot überhauchtem Rand und feiner rötlicher Aderung, der straff aufrecht stehende Pinsel rötlicher Staubfäden, welche sich fantastisch gegen den weißen Grund der Kronblätter abheben sowie das dunkelgrüne, glänzende Laub – eine Augenweide! Und nicht nur das:

Sie wird wegen ihres Pollenreichtums auch sehr gern von Bienen, Hummeln und anderen Insekten aufgesucht.

 

Eine bemerkenswerte Eigenschaft besitzen die Staubfäden. Sie bleiben über die Bestäubung der Blüte hinaus recht lange vital, so dass nach dem Abfallen der Kronblätter der rötliche Staubblattpinsel selbst der abgeblühten Blüte ein hübsches Aussehen verleiht.

 

Sweet Pretty kombiniert mit ihren einfachen Blüten den Charakter einer Wildrose mit den

Eigenschaften eines Dauerblühers. Selbst in regenreichen Sommern blüht sie ununterbrochen bis zum Frost. Sie wird 80 bis 100 cm hoch und bildet einen kompakten Strauch, dessen einjährige Triebe ebenfalls durch rötliche Rindenfärbung auffallen.

 

Außerdem zeichnet sie eine robuste Gesundheit aus:

Sie ist sehr regen- und windfest, gut frosthart, lange belaubt, gut selbstreinigend und selbst im Halbschatten recht pilzresistent. Bei zu wenig Licht kommt es allerdings zu einer etwas schlechteren Blütenausfärbung.

 

Von Alain Meilland gezüchtet wurde sie als Floribunda-Strauchrose unter dem Namen ´Astronomia´ 2006 von Meilland International in den Handel eingeführt. Ihre Kreuzungseltern sind (Bonica x Playboy) x Deborah. Bereits 2005 wurde die Rose beim Neuheitenwettbewerb in Baden-Baden mit der Goldmedaille ausgezeichnet und erhielt die Goldene Rose der Stadt Bade-Baden. Im gleichen Jahr bekam sie in Den Haag die Goldmedaille sowie die Goldene Rose in Kortrijk, die Silbermedaille in Saverne und wurde Rose des Jahres in Bagatelle.

 

Die französische Rosenschule Meilland International bietet mit den Rosensorten

´Pretty Kiss´, ´Pretty Snow´, ´Pretty Star´, ´Pretty Sunrise´ und ´So Pretty´ eine ganze Serie von Sorten der sogenannten ´Pretty-Familie´an, welche vom Blühcharakter ähnliche Eigenschaften aufweisen. Am beliebtesten ist allerdings Sweet Pretty.

Lassen Sie sich von ihr bezaubern!

 

Text: Ulrich Perpeet

Bilder: Perpeet (Pe), Rosenparadies Loccum (Lo), Forum Baumschule Schmid (FS),

Forum Baumschule Horstmann (FH)

Weitere Bilder von Sweet Pretty sowie eine Beschreibung finden Sie im Internet unter:

 

https://www.rosenparadies-loccum.de/rosen/unsere-sch%C3%B6nsten-rosen-beetrosen/beetrose-sweet-pretty/

 

 

Pe, 01/17