Reisen der Rosenfreunde Dortmund 2024:

Es sind noch Plätze frei!

 

Die Rosenfreunde reisen auch in 2024. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
 
Tagesreise 15.6.2024
Fahrtverlauf: Ab 8:00 Do HBF, Steinstrasse, 4 Gartenbesuche, Rück gegen 18:00
Leistungen: Busfahrt, Reiseleitung, Kaffee und Kuchen; Garteneintritte;
Kosten ab 20 TN: € 99.- ab 28 TN: € 89.- .
 
Tagesfahrt 10.8.2024
Fahrtverlauf: Ab 8:30 Do HBF, Steinstrasse.
3 Gartenbesuche, Rück gegen 18:00 Uhr
Leistungen: Busfahrt, Reiseleitung, Mittagsimbiss im Garten Franzmann; Garteneintritte

Kosten ab 20 TN: ab 28 TN: € 89.-
 
5 Tagesreise Gärten an Dinkel und Vechte
Lelstungen: Fahrt im Luxusreisebus; 4 U/HP im DZ in gutem Komforthotel; fachkundige
Reiseleitung: gesetzliche Reiseversicherung; Eintrittsgeld, Tee und Gebäck in einigen Gärten;
Reisejournal.
Termine: 18.07. bis 22.07.2024 ab Dortmund
Preis: 1095 €- EZ-Zuschlag: € 260 €
 
Weitere Details auf der Website von Laade Gartenreisen, Ahaus
 
Rosenfreunde Dortmund, Ansprechpartner: Brigitte Ruhnau, Tel. 0231875323, EMAIL feruh@web.de
 
Euch noch schöne Pfingsttage

Brigitte und Ferdinand

Pe, 20.05.24

 

Änderung im Vorstand des Fördervereins

Vorsitzende: Solveig Engel, Stellvertreter: Hermann Kopp

 

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung 2024 am 07. Mai 2024 im Westfalenpark wurde der amtierende Vorstand nach den Berichten des Vorsitzenden, des Stellvertreters, der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

Da der stellvertretende Vorsitzende Thomas Lolling aus beruflichen Gründen für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stand und Hermann Kopp als Vorsitzender zurückzutreten wünschte, kam es zur Umorganisation des Vorstandes.

Solveig Engel erklärte sich bereit für den Vorsitz zu kandidieren und Hermann Kopp für den stellvertretenden Vorsitz. Da die Wahlperiode der Schatzmeisterin noch weiterläuft stand für dieses Vorstandsamt keine Wahl an. Beide Kandidaten wurden einstimmig bei jeweiliger Enthaltung der Kandidaten gewählt. Sie nahmen die Wahl an.

Die teilnehmenden Mitglieder gratulierten den gewählten Vorsitzenden und wünschten ihnen viel Erfolg in der Vorstandsarbeit.

Pe, 05/24

 

Der Westfalenpark meldet: Neue Rosen-Obelisken!

Bild: SoMe - Westfalenpark

 

Neue Installationen im Deutschen Rosarium Dortmund im Westfalenpark

 

Im Park wurden von unserem Gärtnerischen Team drei neue Obelisken aus Edelstahl
errichtet, die für die Unterstützung von Kletterrosen im Bereich der Blütengärten konzipiert
wurden.
Diese 3 Meter hohen Strukturen bieten nicht nur optimale Bedingungen für das
Wachstum der Rosen, sondern sind auch visuell ansprechend.
Die neuen Obelisken sind Teil des fortlaufenden Projekts zur Verschönerung und Erweiterung
des Deutschen Rosariums, das mehr als 3.000 Rosenarten und -sorten präsentiert.
 

Die neuen Obelisken wurden durch die Spenden der Freunde des Deutschen
 Rosariums Dortmund e.V. ermöglicht und durch die handwerkliche Expertise
des Dortmunder Stahl- und Metallbauers Rainer Laube umgesetzt.

Auf dem Foto zu sehen sind v.l.n.r, Thomas Lolling, Leitung des Gärtnerischen Betriebs des Westfalenparks, die Gärtner*innen Iris Felsen und Anja Petrovic,
die Vorarbeiterin Sandra Mürköster sowie Hermann Kopp und Solveig Engel
von den Dortmunder Rosenfreunden vor den frisch installierten Edelstahl-Obelisken.

Besucht uns und entdeckt die Kletterrosen an den neuen Obelisken und das Deutsche
Rosarium im Park. Die Blütezeit der Rosen beginnt Ende Mai! 

Markiert Euch auch den 9.Juni für unser Rosenfest mit Park. Hier werden auch
spezielle Führungen durch das Deutsche Rosarium angeboten.

Für mehr Informationen über das Deutsche Rosarium, dessen Freundeskreis und
Förderverein, über die Führungen und das Rosenfest, besucht unsere Webseite:
dortmund.de/westfalenpark

 

#Westfalenpark #DeutschesRosarium #Rosenpracht #EdelstahlObelisken #Gartenliebe
#NaturimPark #DortmundExplorers

 

SoMe_Post_Obelisken.pdf
PDF-Dokument [13.1 MB]

Text, Bilder und PDF: SoMe, Westfalenpark

Pe, 03.05.24

 

Fotobuch von der Frühlingsfahrt nach England

(East Anglia Laade)

 

Liebe Rosenfreunde,
ich hatte vor gut einer Woche meine schöne Frühlingsfahrt in Gärten von East Anglia und Sussex. Es waren wunderschöne Gärten, und wir durften wieder einmal die großartige Gastfreundschaft in England genießen. 
 
Den Link bitte kopieren und in die http Leiste kopieren!
 

Einladung zum Stammtisch im Mai

 

Wer:     Rosenfreunde Dortmund

Wo:      Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee, Navi: Florianstr. 21

Wann:  Dienstag, 07. Mai 2024

Zeit:     18:00 Uhr

 

Die Rosenfreunde Dortmund laden Ihre Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde

ins Haus der Rose im Westfalenpark ein.

Nach Klärung organisatorischer Fragen und Diskussion über Gartenprobleme der Teilnehmerschaft erfogt ein Vortrag unserer Rosen- und Staudenfreundin Ruth Müller

zu dem Thema

 

Pflanzen für sonnig-heiße und trockene Standorte (Teil 1)

 

 

Vor dem Stammtisch sind alle Mitglieder des Fördervereins des Deutschen Rosariums Dortmund e.V. am gleichen Ort um 16:30 Uhr gemäß Anschreiben vom 24. März 2024

zur Mitgliederversammlung 2024 eingeladen.

Der Zugang zum Haus der Rose über den Parkeingang Ruhrallee ist für die Teilnehmer

kostenfrei.

Bitte beachten: Der Eingang Ruhrallee zum Park wird pünktlich um 18:00 Uhr geschlossen.

Wir freuen uns über Ihren / Euren Besuch!

Pe, 29. März 2024

 

Internationaler Tag des Baumes am 25. April

 

Der Tag des Baumes wird jedes Jahr im April mit Feierstunden begangen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten. Der Tag des Baumes wurde am 27. November 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen.

Siehe Anmerkungen dazu im Menü Gartenzeit! 

Pe,04/24

 

Parkleiterin geht in den Ruhestand

Im Turmrestaurant ´Florian´; von links: Marc Büchsenschütz/Westfalenpark, Annette Kulozik/Parkleiterin Westfalenpark, Gäste und ganz rechts Bernd Kruse/Geschäftsführer der Sport- und Freizeitbetriebe und Laudator (PE)

 

 

Am Donnerstagnachmittag, dem 21.03.2024, verabschiedeten die Parkmitarbeiter in einer Feierstunde im Turmrestaurant ihre langjährige Chefin in den wohlverdienten Ruhestand. Zu der Feierstunde waren auch die Vertreter der Partner im Park geladen. Nach der Begrüßung und der offiziellen Eröffnung der Feier durch Marc Büchsenschütz hielt Bernd Kruse, der Geschäftsführer der Sport- und Freizeitbetriebe, eine herzerfrischende Laudatio auf Annette Kulozik und ihre verdienstvolle Arbeit während ihrer Dienstzeit bei der Stadt Dortmund. Darauf folgte ein lang anhaltender Applaus der Zuhörerschaft. Die Parkleiterin bedankte sich herzlich bei den Rednern und ihren Gästen und eröffnete das Büfett.

 

Für die Dortmunder Rosenfreunde überbrachte Hermann Kopp die besten Wünsche für den zweiten Lebensabschnitt und als Abschiedsgeschenk zwei Rosenstämmchen aus dem Züchterhaus Rosen Kordes und zwar:

eine in zahlreichen, gefüllten, rosafarbenen Dolden blühende Kleinstrauchrose mit dem Namen ´Pashmina´ und die lebhaft gefärbte Kleinstrauchrose ´Simsalabim´ mit offenschaligen, insektenfreundlichen Blüten und glänzendem, pilzunempfindlichen Laub. Dazu wünschen alle Rosenfreunde und die Mitglieder des Fördervereins der Parkleiterin, dass sie sich mit dem Zauberspruch „Simsalabim“ in ihrem zweiten Lebensabschnitt möglichst viele Träume erfüllen kann.

 

Annette Kulozik hat als Parkleiterin seit mehr als 30 Jahren die Geschicke des Westfalenparks gelenkt. Auch das Deutsche Rosarium Dortmund, welches im Westfalenpark integriert ist, gehörte in ihren Zuständigkeitsbereich aufgrund der vertraglichen Vereinbarungen der Deutschen Rosengesellschaft e.V. mit der Stadt Dortmund. Danach ist die Parkleitung jeweils auch geborenes Mitglied im Beirat der

Deutschen Rosengesellschaft e.V.. Dem zu Folge war Annette Kulozik auch erste Ansprechpartnerin der Freunde des Deutschen Rosariums Dortmund und des Fördervereins des Deutschen Rosariums Dortmund e.V.. Diese Zusammenarbeit

war in ihrer Ägide sehr fruchtbar und immer von Hilfsbereitschaft und gegenseitigem Vertrauen geprägt.

 

Das Deutsche Rosarium hat sich in ihrer Amtszeit ständig weiterentwickelt. So wurde der Senkgarten und der ADR-Rosengarten aufwendig saniert, die Rosen des Lamberthügels infolge von Baumaßnahmen zu einer neuen Parkzufahrt umgesiedelt, eine Fläche bei den Blütengärten mit Englischen Rosen bestückt und das Areal der Remontantrosen erweitert – um nur einige Maßnahmen zu nennen. Im Jahre 2012 wurde das Deutsche Rosarium Dortmund sammlungserhaltender Partner der Deutschen Genbank Rose.

 

Die Dortmunder Rosenfreunde sehen den dienstlichen Abschied von Annette Kulozik mit einem lachenden und einem weinenden Auge und wünschen ihr in ihrem zweiten Lebensabschnitt alles Gute - und bezüglich der beiden Rosen zitieren wir Karl Foerster:

 

„Je schöner ein Garten ist,

desto mehr schöne Plätze für Rosen ergeben sich von selbst!“

Text und alle Bilder: Perpeet (PE)

 

Pe, 25. März 2024

 

 

Tagesreisen der Rosenfreunde im Jahr 2024

 

Unsere Rosenfreundin und Reiseleiterin Brigitte Ruhnau berichtet, dass zu den geplanten Tagesreisen "Münsterland (15.06.24)" und  "Welver (10.08.24)"  noch Plätze frei sind. Sie bittet die Interessenten sich bei ihr mit dem jeweils hier eingefügten Formular anzumelden.

Tagesreise Münsterland am 15.06.2024:

Tagesfahrt 1562024 Münsterland.pdf
PDF-Dokument [819.8 KB]

Tagesreise Welver am 10.08. 2024:

Tagesfahrt 1082024 Welver.pdf
PDF-Dokument [886.0 KB]

Pe, 15.03.2024

 

 

Einladung zum Vortrag im März über

 

Rosenzüchtung im 20. Jahrhundert

 

Wilhelm Kordes, 1865 - 1935, Gründer der Firma Rosen Kordes in Elmshorn (https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13464161)

 

Wer:          Rosenfreunde Dortmund

Wo:           Ballettzentrum am Eingang Florianstraße 2 des Westfalenparks

Wann:       Samstag, 16. März 2024

Zeit:          14:30 Uhr, Einlass: 13:30 Uhr

Kosten:    10,00 € einschließlich Kaffee und Kuchen

Referent:  Thomas Proll, Züchtungsleiter der Firma Rosen Kordes

Thema:

Züchtungsgeschichte des 20. Jahrhunderts

 

Viele Jahrhunderte lang war die Rosenzucht nur eine Rosenvermehrung. Neue Sorten

entstanden durch Auslese unter Sämlingen, deren Erbgut die Natur ausgebildet hatte.

Erst mit der Nutzung der Mendelschen Regeln setzte Anfang des 20. Jahrhunderts verstärkt die gezielte Züchtung durch Kreuzung ein, bei welcher der Pollen einer Rose auf die reife Narbe der Blüte einer anderen Rose aufgebracht wurde mit dem Ziel, die Eigenschaften beider Rosen zu kombinieren. Mit dem Beginn der gezielten Rosenzüchtung sind in Deutschland besonders die Namen Rudolf Geschwind, Peter Lambert und Wilhelm Kordes verbunden.

Der Referent Thomas Proll wird das spannende Rosengeschichtsbuch für uns aufblättern und daraus Geschichte und Geschichten präsentieren. Wir dürfen gespannt sein, was der weltbekannte Rosenzüchter uns zu berichten und zu erzählen hat!

 

Pe, 03/24

 

Einen Bericht über den faktenreichen, zeitgeschichtlichen Vortrag findet der Leser im Menü Rückschau unter ´Vorträge´!

Pe, 04/24

 

Einladung zum Vortrag im Februar über

 

Clematis und Kletterrosen

 

 

Clematis viticella ´Etoile Violet´ und Kletterrose ´Golden Gate´ (copyright Raupach)

 

Wer:        Rosen- und Staudenfreunde Dortmund

Wo:         Ballettzentrum am Eingang Florianstr. 2 des Westfalenparks

Wann:     Samstag, 17. Februar 2024

Zeit:        14:30 Uhr, Einlass: 13:30 Uhr

Kosten:   10,00 € inklusive Kaffee und Kuchen

Referent: Klaus Körber, Vizepräsident der Deutschen Rosengesellschaft e.V.

 

Rosen- und Staudenfreunde Dortmund laden herzlich zur gemeinsamen Vortragsveranstaltung ins Ballettzentrum im Westfalenpark ein.

Ein Duett aus Clematis und Kletterrosen kann in ihrem Zusammenspiel wunderbare Akzente in jeden Garten setzen. Damit diese Partnerschaft auch gut gelingt, ist eine Reihe von Vorbedingungen zu beachten, die uns der Referent näher bringen wird.

 

Klaus Körber ist einer der profiliertesten Kenner der Pflanzenehe zwischen Rosen und Waldreben, mit der er sich seit vielen Jahren beruflich und privat beschäftigt. Seine fachliche Expertise und seine humorvolle Vortragsweise werden deutschlandweit geschätzt.

 

Pe, 01/24

Einen Bericht über den schönen Vortrag findet der Leser im Menü Rückschau unter dem

Stichwort Vorträge!

Pe,02/24

 

 

 

Neujahrsgrüße

 

Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund,

 

heute erreicht Sie/Euch mein Jahresbrief, nicht wie gewohnt vor Weihnachten, sondern als Neujahrsgruß, aber nicht weniger herzlich. Ich wünsche Ihnen/Euch ein gutes, gesundes und hoffentlich friedliches neues Jahr.

 

Hintergrund der Verspätung, mein Computer hat einfach seinen Dienst eingestellt. Die Neuanschaffung und vor allem die Neueinrichtung, hat nicht nur Geld, sondern leider auch viel Zeit gekostet. 

 

Es bleibt mir auch nicht erspart, Sie/Euch über den Tod von unserem Rosen- und Staudenfreund Hanspeter Eickmann zu informieren. Wir sind sehr traurig, wir haben einen lieben Freund und Fachmann verloren. 

 

Das vergangene Jahr stand ohne Zweifel im Zeichen des Klimawandels. Als positiv für reichlich Regenniederschläge ist aber auch zu erwähnen, der Grundwasserspiegel ist ebenso gestiegen wie die Pegelstände in den Talsperren.

Trotz der Wetterkapriolen hatten wir eine herrliche Rosenblüte und auch der Hofstaat unserer Lieblinge, die Stauden, hat uns nicht enttäuscht.

Die Events im Westfalenpark, allen voran „unser Rosenfest“, waren ein voller Erfolg.

Die Stammtische in 2023 wurden gut angenommen, auch wegen der informativen Beiträge. Gleichwohl sehen wir uns gezwungen, die Durchführung auf die hellen Monate zu begrenzen.

Die jährliche ordentliche Mitgliederversammlung (Wahl des/der 1.und 2. Vorsitzenden) findet am 07.05.2024 um 16.30 h im Haus der Rose statt.

Den 1. Stammtisch des Jahres bieten wir anschließend um 18.00 h an. Es ist somit reichlich Gelegenheit zur Aussprache geboten.

Was wir für das Jahr 2024 noch vorhaben, entnehmt bitte dem Anhang.

Darf ich Sie/euch bitten, falls noch nicht geschehen, den Mitgliedsbeitrag für 2024 bis zum 29.02.2024 zu überweisen.

IBAN: DE36 4416 0014 6525 9371 00

 

Jetzt wünsche ich Ihnen/Euch alles Gute und würde mich auf ein Wiedersehen am 

17. Februar 2024 anlässlich des Vortrages von Klaus Körber zum Thema Clematis und Kletterrosen, im Ballettzentrum, sehr freuen.

 

Ihr/Euer

Hermann Kopp                                                             im Januar 2024, Pe

 

Hanspeter Eickmann verstorben

Hanspeter Eickmann (Bild privat, H. Eickmann)

 

Dortmunder Rosenfreund(e)innen trauern um ihren Ratgeber Hanspeter Eickmann. Er starb im Alter von 80 Jahren am 1. Dezember 2023. Es schmerzt, einen so hilfsbereiten und bescheidenen Freund zu verlieren, der 34 Jahre Mitglied in der Deutschen Rosengesellschaft war und im Dortmunder Rosenfreundeskreis seine Spuren hinterlassen hat.

 

So erinnert sich Hermann Kopp: „Ich habe Hanspeter Eickmann 1968 als Kraftfahrzeugmeister kennen und schätzen gelernt und mich schon früh über seine

großen Pflanzenkenntnisse gewundert. Er war es auch, der mich mit dem ´Rosenvirus´ infiziert hat, und von dem ich sehr viel gelernt habe.“

Und Ulrich Perpeet: „Hanspeters philanthropische Ader und seine Art, den Dingen in ihren Zusammenhängen auf den Grund zu gehen, habe ich nicht nur bewundert, sondern sie haben mich auch bereichert. So habe ich beispielsweise von ihm gelernt wie trickreich die Rosen-Blattrollwespe ihren Nachwuchs vor Fressfeinden schützt.“

 

Weil Hanspeter mit seinen fachlichen Ausführungen die Zuhörer immer fesseln konnte, war er am Beratungsstand der Rosenfreunde zu den Gartenevents im Westfalenpark insbesondere zum Rosenfest von Ratsuchenden oft regelrecht umlagert. Beim Rosenstammtisch im Haus der Rose haben seine fachlichen Beiträge

oft lebhafte Diskussionen ausgelöst, wovon die jeweiligen Teilnehmer stets profitiert haben.

 

Besonders hilfreich war Hanspeters Mitarbeit bei der Erstellung von Informationsblättern zur Rosenkultur, die als Handreichung für den interessierten Rosenlaien von Dortmunder Rosenfreunden entwickelt wurden. Schließlich war er es auch, der schon früh die Stauden als effektvolle Begleiter der Rosen in den Blickpunkt gerückt hat.

 

Um Rosen auch an Standorten mit Bodenverdichtung in Hausgärten zu pflanzen und gesund zu erhalten hat Hanspeter vor Jahrzehnten den ´Rosenbelüftungsstab´ aus Edelstahl entwickelt. Die Erfolge durch die Verbesserung der Durchlüftung und Wasserführung im Wurzelraum haben für sich gesprochen.

 

Die Dortmunder Rosenfreund(e)innen haben mit dem plötzlichen Tod von Hanspeter sowohl einen liebenswerten Menschen als auch eine fachliche Institution verloren und werden ihn sehr vermissen. Wir sprechen seiner Ehefrau Hannelore Eickmann und ihrer Familie unsere herzliche Anteilnahme aus.

 

 

Ulrich Perpeet und Hermann Kopp

Rosenfreunde Dortmund

 

 

Dortmund, im Januar 2024, Pe

 

 

Die Rosenfreunde Dortmund wünschen allen Lesern ihrer Webseite

eine besinnliche Adventszeit,

eine fröhliche Weihnacht

und ein friedvolles Neues Jahr!

 

Einladung zum Vortrag im November

 

Wer:                 Rosenfreunde Dortmund

Wo:                  Ballettzentrum am Eingang Florianstr. 2 des Westfalenparks

Wann:              Samstag, 18.11.2023

Zeit:                 14:30 Uhr, Einlass: 13:30 Uhr

Kosten:           10,00 € inklusive Kaffee und Kuchen

Referentin:      Antje Peters-Reimann / Essen

Thema:

 

"Ein Leben für die Gartenkunst - Die Hofgärtner und ihre Zeit"

Hendrick-Danckerts-attributed-Charles-II-Presented-with-a-Pineapple-by-the-Royal-Gardener-John-Rose-circa-1677.-250x209

 

Hofgärtner arbeiteten für Fürstenhöfe und regierende Adelige und schufen für sie und mit ihnen Gartenanlagen, die die Gartenkultur bis heute prägen. Ohne die Lennés, Weyhes, Fintelmanns, Sellos oder Nietners gäbe es viele berühmte Parks und Gärten heute nicht: etwa die Berlin-Potsdamer Gartenlandschaft, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich oder etwa den Englischen Garten in München. Und dass diese grünen Schätze so schön sind, wie wir sie kennen und lieben, verdanken wir vor allem den Hofgärtnern!

 

Doch was genau war die Aufgabe der Hofgärtner und wie sah ihr Arbeitsalltag aus? Welche Rolle spielten sie im höfischen Umfeld? Und wie wurde man eigentlich zum Hofgärtner? Zum 150. Todesjahr des Gartengestalters Peter Joseph Lenné möchte der Vortrag „Ein Leben für die Gartenkunst – die Hofgärtner und ihre Zeit“ diesen und anderen Fragen rund um die spannende Zunft der Hof­gärtner nachgehen. Wir erhalten einen spannenden Einblick in die Entstehungszeit und –bedingungen großer Parkanlagen und lernen einige der großen Hofgärtnerdynastien kennen.

Pe, 06.11.2023

Einen Bericht über den Vortrag lesen Sie im Menü Rückschau unter Vorträge!

Pe, 12/23

 

Einladung zum Stammtisch im November

 

Wer:                 Rosenfreunde Dortmund

Wo:                  Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee, Navi: Florianstr. 21

Wann:              Dienstag, 14.11.23 (wegen Fußball am 7.11. Westham United in Do)

Zeit:                 18:00 Uhr

 

Die Rosenfreunde Dortmund laden ihre Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde ins Haus der Rose - Westfalenpark ein.

Neben Klärung organisatorischer Fragen sowie Erörterung von Gartenfragen im Herbst

insbesondere über

Winterschutz bei Rosen mit Thorsten König

 

könnten wir - sofern die Zeit reicht - über eine Powerpoint-Präsentation unsere Kenntnisse über heimische Gehölze anhand ihrer herbstlichen Früchte auffrischen. Ulrich Perpeet würde durch eine kurzweilige Bestimmungsübung des Schulbiologischen Zentrums Hannover führen.

 

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch und auf angeregte Diskussionen.

Der Zugang zum Haus der Rose über den Parkeingang Ruhralle ist kostenfrei. Das Kassentor schließt pünktllch um 18:00 Uhr.

Pe, 10/23

Einladung zum Vortrag

 

Wer:       Rosenfreunde Dortmund

Wo:        Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee, Navi: Florianstr. 21

               ( nicht im Ballettzentrum!)

Wann:    Samstag, 21.10.2023

Zeit:        14:30 Uhr, Einlass: 13:30 Uhr

Kosten:  10,00 € inkl. Kaffee und Kuchen

 

Thema:    Rosen damals & heute - Rosengärten und Rosen im Wandel

 

Referentin: Frau Dr. Neumann-Schäfer, Präsidentin der Deutschen Rosengesellschaft e.V.

Der Vorstand der Rosenfreunde Dortmund lädt alle Rosen- und Staudenfreunde sowie

interessierte Gartenfreunde zu diesem Vortrag herzlich ein. Im Vorfeld können bei Kaffee und Kuchen Gartenfragen geklärt werden. Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch!

 

Hermann Kopp

Rosenfreunde Dortmund

eingestellt: Pe, 14.10.23

 

 

Einladung zum Stammtisch im Oktober

 

Wer:                 Rosenfreunde Dortmund

Wo:                  Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee, Navi: Florianstr. 21

Wann:              Dienstag, 10.10. 2023 (wegen Tag der Einheit am 03.10.2023)

Zeit:                 18:00 Uhr

 

Die Rosenfreunde Dortmund laden ihre Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde ins Haus der Rose - Westfalenpark ein. Unter Anderem sind organisatorische Fragen zum Vortrag unserer Präsidentin zum Thema "Im Namen der Rose" am 21. Oktober zu klären, der auf Grund einer Jubiläumsveranstaltung des Balletts im Ballettzentrum nun im Haus der Rose stattfinden wird. Außerdem wird Ulrich Perpeet den zweiten Teil des Powerpointvortrags über

Allium - Beeindruckende Lauchschönheiten II

halten.

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen - auch zu anderen Gartenthemen.

Der Zugang zum Haus der Rose über den Parkeingang Ruhralle ist kostenfrei. Das Kassentor schließt pünktllch um 18:00 Uhr.

Wir wünschen uns zahlreiche Besucher!

 

Nachsatz:

Unser Vorsitzender Hermann Kopp schrieb dazu an die Mitglieder am 21.09.23 per Mail:

 

"Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund,

sicher haben die Meisten von Euch schon bemerkt, dass der nächste Stammtisch auf den Tag der Deutschen Einheit fällt. Wir haben uns deshalb entschlossen, uns am 10. Oktober zu treffen. Dies war auch der einhellige Wunsch der Stammtischteilnehmer vom 5. September.
Wichtiges Thema wird der Vortrag der Präsidentin der der "Deutschen Rosengesellschaft", Frau Dr. Renate Neumann-Schäfer, am 21.Oktober, sein.Das Vortragsthema wird sein: „Im Namen der Rose“. Es bietet sich außerdem die einmalige Gelegenheit, im Anschluss an den Vortrag, Fragen rund um die Rosengesellschaft, aus erster Hand beantwortet zu bekommen. Ich wünsche mir eine starke Teilnehmerzahl!

Bitte macht Euch auch Gedanken bzgl. Eurer Kuchenspende.

Ulrich Perpeet wird uns dann mit dem 2. Teil zum Thema „Allium“ erfreuen.

Ich freu mich auf Euch

Hermann"

Pe, 09/23

 

Tagesreise Ruurlo - Achterhoek

Über die Tagesreise der Rosenfreunde Dortmund am 12. August in die Grenzregion der Niederlande findet der Leser einen Bericht mit Bildern und ein Fotobuch von Brigitte Ruhnau im Menü ´Rückschau´ unter dem Stichwort ´Reisen´.

Pe, 08/23

Einladung zum Stammtisch im September

 

Wer:                 Rosenfreunde Dortmund

Wo:                  Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee, Navi: Florianstr. 21

Wann:              Dienstag, 05.09.2023

Zeit:                 18:00 Uhr

 

Die Rosenfreunde Dortmund laden ihre Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde ins Haus der Rose - Westfalenpark ein. Unter Anderem bietet die Fachbibliothek des Westfalenparks doppelt und dreifach vorhandene Fachbücher kostenlos ab 16:00 Uhr im Haus der Rose an. Im Mittelpunkt des Treffens steht ein Powerpoint-Vortrag von Ulrich Perpeet über

 

Allium - Beeindruckende Lauchschönheiten

 

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen - auch zu anderen Gartenthemen.

Der Zugang zum Haus der Rose über den Parkeingang Ruhralle ist kostenfrei. Das Kassentor schließt pünktllch um 18:00 Uhr.

Wir wünschen uns zahlreiche Besucher!

Pe, 08/23

 

Rosenstammtisch im August

Einladung zum Rosenstammtisch

 

Wer:               Rosenfreunde Dortmund

Wo:                Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee

                       Navi: Florianstr. 21

Wann:            01.08.2023

Zeit:               18:00 Uhr

Wichtig:        Die Kasse schließt pünktlich um 18:00 Uhr

 

 

Die Sommerpause ist vorbei!

Zum Stammtisch der Rosenfreunde Dortmund laden wir die Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde ins Haus der Rose im Westfalenpark ein. Im Mittelpunkt des Treffens steht ein Vortrag von Thorsten König/Herdecke über

 

                        Sommerschnitt und Bindetechniken an Kletterrosen

 

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen.

 

Der Zugang zum Haus der Rose ist über den Parkeingang Ruhrallee kostenfrei.

Wir Rosenfreunde und der Referent würden sich über zahlreiche Besucher freuen.

Hermann Kopp / Pe, 07/23

 

Devon und Dorset - Gartenreise an Englands Riviera

Bild (Copyright by Laade Gartenreisen)

 

Mit 14 Teilnehmern begaben sich einige Dortmunder Rosenfreunde unter Leitung von Monika Kossen-Hirt / Laade Gartenreisen vom 09.07. bis 15.07.2023 auf Besichtigungstour von schönen Gärten an Englands Riviera. Von dieser Gartenreise wird unsere Rosenfreundin Brigitte Ruhnau einen Bericht verfassen, der inzwischen in Arbeit ist. Vorab hat sie ein Fotobuch mit ihren bildlichen Reiseeindrücken verfassen lassen. Der Leser sowie die Reiseteilnehmer können die Bilder sehen, wenn sie auf den nachfolgenden Link klicken!

 

https://www.posterxxl.de/onlinefotobuch-ansehen?widgetId=65b83178-db53-459d-8a12-2ad2141a4c6d

 

Pe, 07/23

 

Rosenfreundeskreise im Netz

Die Liste der Rosenfreundeskreise in Deutschland mit eigener Webseite wurde aktualisiert. Besucher unserer Webseite finden sie im Menü ´Regularien´ unter dem Stichwort ´Links´. Im Juni 2023 werden 21 Webseiten betrieben.

Pe, 07/23

Deutscher Rosenkongress 2023 in Potsdam

Schloss Babelsberg im Babelsberger Park (Von Raimond Spekking & Superbass - File:Schloss_Babelsberg_-_Luftaufnahme-0428.jpg, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=114037682)

 

Einen Bericht vom diesjährigen Rosenkongress der Deutschen Rosengesellschaft e.V. findet der Leser im Menü Rückschau unter ´Besondere Ereignisse´ auf dieser Webseite. Die Veranstaltung fand unter großer Beteiligung der Mitglieder vom 1. bis 4. Juni bei herrlichem Sommerwetter im welterbereichen Potsdam statt.

Pe, 06/23

 

Stammtisch, Dienstag 02. Mai, 18:00 Uhr, Haus der Rose

Kaiserkrone (Fritillaria imperialis), PE

 

Zum Stammtisch der Rosenfreunde Dortmund lädt der Vorstand alle Rosenfreunde und interessierte Gartenfreunde ins Haus der Rose im Westfalenpark ein. Im Mittelpunkt des Treffens steht Teil 2 des Vortrags unserer Rosen- und Staudenfreundin Ruth Müller

 

Start ins Gartenjahr mit Zwiebelblumen

 

Im Teil 2 geht es um die später blühenden Zwiebelblumen ab April, welche dem frühen Zwiebelflor des Jahres folgen. Darüber hinaus wird der Vorstand auf die Bollenreise der Rosenfreunde in die Gärten von Brabant und Limburg und auf die Gartentage vom Manufaktum zurückblicken sowie einen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen der Rosenfreunde geben.

Der Zugang zum Haus der Rose ist über den Parkeingang Ruhrallee kostenfrei. Vorstand und Referentin freuen sich über  möglichst zahlreiche Veranstaltungsteilnehmer.

Pe, 04/23

Gartenreise Bollenpracht in Limburg und Brabant / NL

 

 

Vom 14. bis 16. April 2023 begaben sich die Rosenfreunde Dortmund mit weiteren Gartenfreunden auf eine dreitägige Gartenreise in die holländischen Regionen Limburg und Brabant, um in Privatgärten den Zwiebelblumenfrühling zu genießen. Einen bebilderten Bericht von der Reise findet der Leser im Menü Rückblick unter dem Stichwort Reisen. Unsere Reiseleiterin Brigitte Ruhnau wird ein Fotobuch anfertigen lassen und in den nächsten Tagen einen entsprechenden Link auf das projektierte Fotobuch in unsere Webseite einstellen.

Pe, 18.04.23

 

Stammtisch, Dienstag 04. April, 18:00 Uhr, Haus der Rose

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris ssp. vulgaris) im Bürgergarten des Westfalenparks (PE) - Ein hübscher Begleiter frühblühender Zwiebelgewächse

 

Zum Stammtisch der Rosenfreunde Dortmund lädt der Vorstand die Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde ins Haus der Rose im Westfalenpark ein. Im Mittelpunkt des Treffens steht der Vortrag unserer Rosen- und Staudenfreundin Ruth Müller:

 

Start ins Gartenjahr mit Blumenzwiebeln

 

Im Teil I geht es um jene frühblühenden Zwiebel- und Knollengewächse, die als Erste das neue Jahr begrüßen und von Januar bis März die ´Lust auf Garten´ anfeuern.

Der Vorstand wird zudem auf die erfolgreichen Rosenschnittkurse im März zurückblicken

und Hinweise auf die kommenden Veranstaltungen im April und Mai geben.

 

Der Zugang zum Haus der Rose ist über den Parkeingang Ruhrallee kostenfrei. Vorstand und Referentin freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Das Tragen einer medizinischen Maske ist den Besuchern freigestellt.

Pe, 03/23

 

Einladung zum Vortrag

 

Faszinierende Gartenrosen - Züchtung, Neuheiten, Trends

Hagebutten mit Samenausbildung nach Kreuzung bei Rosen Tantau (PE)

 

Wer:     Rosenfreunde Dortmund

Wo:      Haus der Rose, Eingang Ruhrallee des Westfalenparks

Wann:  11. März (Sa), 13:30 Uhr, Vortragsbeginn: 14:30 Uhr

 

Frau Susanne Rattay,

Gartenrosenfachberaterin bei der Firma Rosen Tantau, wird in ihrem bildgestützten Vortrag Züchtung, Neuheiten und Trends bei Gartenrosen vorstellen. Rosen Tantau ist ein auf Rosenzüchtung spezialisiertes Familienunternehmen in Uetersen / Schleswig-Holstein. Es gehört zu den bedeutendsten Rosenzuchtbetrieben weltweit und hat eine große Zahl von bekannten Rosensorten hervorgebracht, von denen viele aufgrund ihrer besonderen Qualität das begehrte Zertifikat ADR-Rose erhalten haben.

 

Der Veranstaltung beginnt mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Der Zutritt über den Parkeingang zu der Veranstaltung ist kostenfrei. Das Tragen einer medizinischen Maske ist den Besuchern freigestellt.

Die Gebühr beträgt 10,00 € einschließlich Kaffee und Kuchen.

 

Pe, 24.02,23

Einen Bericht über den Vortrag lesen Sie im Menü ´Rückschau´

unter ´Vorträge´!

Pe, 16.03.23

Rosenschnittkurse am 4. und 18. März

 

Wer:    Rosenfreunde Dortmund

Wo:      Haus der Rose, Eingang Ruhrallee des Westfalenparks

Wann:  04. März (Sa), 10:00 - 13,00 Uhr, "Rosenschmitt in Theorie und Praxis",

             Kosten: 15,00 € einschließlich Parkeintritt

             oder

            18. März (Sa), 09:00 - 13:00 Uhr, "Rosen schneiden - Rosen düngen",

             Kosten: 20,00 € einschließlich Parkeintritt.

 

Anmeldung unter Ruf (0231) 96977960 oder unter otkoerfer@gmail.com .

Bitte Handschuhe und Rosenschere mitbringen!

Pe, 24.02.23

 

 

 

Stammtisch, Dienstag 07. März, 18:00 Uhr, Haus der Rose

Wildstaudengarten Wegner / Großpotrems (Bild Wegner)

 

Zum Stammtisch der Rosenfreunde Dortmund lädt der Vorstand die Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde ins Haus der Rose im Westfalenpark ein. Im Mittelpunkt des Treffens steht der Vortrag von Thorsten König / Herdecke über

 

Naturnahes Gärtnern

 

Im Zeichen des Klimawandels und seiner Folgen steht dieses Thema mehr denn je im Focus. Naturnahes Gärtnern bietet Wildpflanzen und Tieren einen Lebensraum und überlässt der Natur ein Stück weit das Gärtnern. Der Referent gibt Gartentipps zur Schaffung und Erhaltung der Artenvielfalt im Hausgarten, wobei er auf die Bedeutung von Nischen, von organischem Düngen, von schonender Bodenbearbeitung und von ökologischem Pflanzenschutz ebenso eingehen wird wie auf die Bedeutung eines ganzjährigen Nahrungsangebotes für die Tierwelt im Garten.

 

Der Zugang zum Haus der Rose ist über den Parkeingang Ruhrallee kostenfrei. Vorstand und Referent würden sich über zahlreiche Besucher freuen. Das Tragen einer medizinischen Maske ist den Besuchern freigestellt.

 

Pe, 02/23

Der Klimawandel und mögliche Auswirkungen im Garten

Eberesche im Trockenstress, 08/18 (Von Ludwig Sebastian Micheler - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71526823)

 

Wer:     Rosenfreunde Dortmund

Wo:      Ballettzentrum am Eingang Florianstr. 2 des Westfalenparks

Wann: 18. Februar (Samstag), 14:30 Uhr

 

Volker Kugel, Gartendirektor Blühendes Barock Ludwigsburg, wird in seinem Lichtbildervortrag die Kernprobleme des Klimawandels für die Vegetation und deren Auswirkungen sowohl auf unsere Gärten als auch auf unser Gärtnern aufzeigen. Wie im Straßenbegleitgrün oder im heimischen Wald werden wir uns in unseren Gärten daran gewöhnen müssen, hitze- und trockenheitsverträgliche Ersatzpflanzen des mediterranen Raumes gegen manche liebgewonnenen Pflanzen zu tauschen, die in unseren Breiten der Klimaveränderung nicht mehr standhalten.

 

Die gemeinsame Veranstaltung mit den Staudenfreunden Dortmund beginnt um 13:30 Uhr mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Gäste sind herzlich willkommen!

Eintritt: 10,- € inklusive Kaffee und Kuchen

 

Pe, 05.02.23

 

Einen Bericht vom Vortrag lesen Sie im Menü Rückschau unter ´Vorträge´!  Pe, 19.02.23

Mein Freund der Baum

Landschaftsprägende Baumgestalt im Wiesental des Rombergparks (Bild: PE)

 

Bäume prägen Landschaftsbilder - so wie auf diesem Foto vom Wiesental im Dortmunder Rombergpark. Bäume spielen zudem eine hervorragende Rolle für das Gleichgewicht in der Natur - und sie leisten einen Beitrag zum Wohlbefinden unserer Seele. Insbesondere mächtige und alte Senioren unter ihnen bauen Beziehungen zu uns Menschen auf. Da trifft es uns, wenn diese Beziehung zu einem solchen Unikat plötzlich und unerwartet abgebrochen wird. Die über 200 Jahre alte farnblättrige Buche

wurde vom heftigen Sturmtief Zeynep gefällt. Er hatte viele Freunde, die ihn nun betrauern.

 

Über das "Wunderwerk Baum" schrieb Daniela Albat im ´Wissensmagazi scinexx´ am

28.10.2016 einen sehr lesenswerten Artikel, mit dem sie Bedeutung und Leistungen eines Baumes populärwissenschaftlich dem Leser näherbringt. 

Den Artikel und weitere Informationen finden Sie unter ´Aktuelles´ im Menü ´Gartenzeit´.

 

 

Pe, 03/22 

Die Dortmunder Rosenfreunde melden sich zurück!

 

Es finden zwei Rosenschnittkurse statt:

 

„Rosenschnitt in Theorie und Praxis“

 

Datum                        12.03.2022

Zeit                             10:00 -ca. 13:00 Uhr

Wo                              Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee

                                   Navi: Florianstr. 21

Kosten                                    15,00 €

 

„Rosen schneiden – Rosen düngen“

 

Datum                        26.03.2022

Zeit                             09:00 – ca. 13:00 Uhr

Wo                              Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee

                                   Navi: Florianstr. 21

Kosten                        20,00 €

 

Bitte melden Sie sich unter: rosenfreunde-do@t-online.de  an!

Teilnahmebedingung:           2 G und Maske

Bringen Sie bitte Ihre Rosenschere und Handschuhe mit.

 

Wir freuen uns auf Sie! 

Pe, 27.02.22      

 

Vortrag 19. März 2022 - Absage

 

Liebe Rosen- und Staudienfreunde/innen,

 

am Montag (21.02.) musste unser Referent Dieter Gaissmayer aus gesundheitlichen Gründen seinen Vortrag am 19. März 2022 absagen.

Es ist uns in der Kürze der Zeit leider nicht gelungen, einen adäquaten Ersatzreferenten/in zu gewinnen.
 

So schwer es mir fällt, ich muss den Vortragstermin absagen. Tut mir wirklich leid.
Ein kleines Trostpflaster habe ich aber. Die Rosenschnittkurse am 12. und 26.03.2022 finden statt.
Interessenten können sich unter: rosenfreunde-do@t-online.de anmelden.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Hermann Kopp

eingestellt: 25.02.22 Pe

 

 

Vortrag 19. Februar und Stammtisch 01. März 2022:

 

 

Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund,

 

langsam fällt mir nichts Neues mehr ein, wie ich meine Hiobsbotschaften ankündigen kann und doch muss ich Euch/Ihnen leider diese Mitteilung zukommen lassen. Am Montag bin ich mit dem Referenten, Herrn Volker Kugel übereingekommen, dass wir es nicht verantworten können, den Vortrag zum Thema „Klimawandel“ am 19.Februar 2022 anzubieten sondern leider abzusagen müssen.
Als Trost kann ich den neuen Termin am 18. Februar 2023 schon fest verbindlich ankündigen.

 

Zum Stammtisch am 01.März 2022 kann ich nur die Rosenfreundinnen und Rosenfreunde, die in der Deutschen Rosengesellschaft e.V. eingetragen sind, einladen.

Termin : 01.03.2022 um 18:00 Uhr
Wo : Haus der Rose
Voraussetzung : 3-fach geimpft, wird kontrolliert,
mitzubringen ist bitte auch der Ausweis der Rosengesellschaft 2021
Grund : Wahl des neuen Freundeskreisleiters/in und des Stellvertreters/in
Die Wahl wurde im Rosenbogen IV 2021 angekündigt.

 


Ganz herzliche Grüße

Hermann Kopp

eingestellt am 03.02.2022 / Pe

 

Februarstammtisch entfällt!

 

Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund,

bis heute habe ich gehofft, wir könnten in diesem Jahr mit mehr Freiheiten rechnen.
Die neuesten Inzidenzzahlen und die zu Befürchtenden lassen mir keinen anderen
Spielraum, als den Stammtisch am 1. Februar abzusagen. Es ist zu befürchten, dass
wir auch unsere Vorträge im 1. Halbjahr nicht stattfinden lassen können. Hierzu gehe
ich nach dem Prinzip " die Hoffnung stirbt zuletzt“ vor und warte bis Ende Januar mit
einer Entscheidung.

Diese Nachricht macht mich unendlich traurig und so hoffe ich, dass wir uns wenigstens
nicht infizieren. Bleibt also bitte gesund.

Herzliche Grüße

Hermann

Pe, 19.01.22

 

Rosen sind wunderbar!

Im Kletterrosengarten von Landhaus Ettenbühl (PE)

 

Für Rosenfreunde zählt die Beschäftigung mit Rosen zu den schönsten Nebensachen der Welt. Sie warten insbesondere im Winterhalbjahr sehnsüchtig darauf, dass sie im Frühjahr wieder mit dem Blühen beginnen. Dann geht ihnen das Herz auf: Rosen sind einfach wunderbar!

 

Lassen Sie sich schon jetzt dazu verführen, in die Welt der blühenden Rosen einzutauchen. Sabine Zessin führt Sie durch zauberhaft blühende Rosengärten

und lädt Sie als Zuschauer dazu ein, sich von dem weitaus schöneren Virus als

von Corona infizieren zu lassen.

 

Der sechsminütige Filmstreifen wurde im Auftrag der Deutschen Rosengesellschaft e.V.

mit Unterstützung der Matthias-Tantau-Stiftung produziert. Sie können ihn sehen, wenn Sie die nachfolgende Youtube-Url aufrufen.

 

Corona und Hoffnung

 

„Die Hoffnung stirbt zuletzt!“

Die Pandemie schränkt uns nun schon zwei Jahre ein und mahnt uns wegen immer neuer Virusvarianten zu weiter andauernder Vorsicht. Es ist schrecklich, dass so viele Menschen leiden und viele auch um ihr Leben kämpfen müssen. Dagegen geht es einer Mehrzahl der Menschen trotz der Einschränkungen vergleichsweise gut, wenn ihnen der Alltag auch grau erscheint.

 

Die Erinnerung an schöne Erlebnisse in der Vergangenheit kann zwischendurch diesen Alltag aufhellen und die Hoffnung auf Besserung anfeuern. Ein solches Erlebnis auf einer Reise an den Comer See im Jahre 2005 kann der Leser nachempfinden, wenn er im Menü `Gartenträume´ den Titel aufruft:

 

„Villa Carlotta – ein Gartenjuwel am Comer See“.

 

Pe, 12/21

 

 

Einen Bericht über den Vortrag von Klaus Körber vor Rosen- und Staudenfreunden über

Biodiversität

können Sie im Menü ´Rückschau´ unter ´Vorträge´ lesen und darüber hinaus sich in die Thematik tiefer einarbeiten, wenn Sie die angefügten Quellenangebote nutzen!

Pe, 11/21

 

 

Besucherstatistik: + 60%

 

Vom 01. April 2021 bis zum 13. November 2021 wurde unsere Webseite wieder 100.000 mal aufgerufen. Bezogen auf 1 Jahr (100.000 Clicks) ist damit die Anzahl der Aufrufe gegenüber der letzten Zählung von + 41% auf + 60% (160.000) angestiegen. Der Besucherzähler hat mit 00.001 erneut mit dem Zählen begonnen.

Pe, 11/21

Achtung:

Die gemeinsame Vortragsveranstaltung von Rosen- und Staudenfreunden im Ballettzentrum im Westfalenpark mit Karl Ploberger ´Unterwegs zu den schönsten Gärten der Welt´ am 20. November entfällt. Stattdessen laden die Staudenfreunde uns Rosenfreunde zu gleichem Termin zum Vortrag in das Bildungszentrum im Rombergpark ein. Siehe unten!

Einladung zum Vortrag

Im Wildstaudengarten Wegner (Bild: J. Wegner)

"Genießen statt Gießen - Staudengärten im Klimawandel"

 

Wann:     Samstag, 20. November, 14:30 Uhr

Wo:         Bildungsforum Schule, Natur und Umwelt im Rombergpark

Was:       Vortrag von Joachim Hegmann, Gartengestaltung, Limburgerhof

 

"Unsere Gärten und Pflanzen kommen mehr und mehr in Stress. Extreme Hitze und Trockenheit machen nicht nur vielen Stauden und Gehölzen zu schaffen. Aber es viele tolle Pflanzen und kluge Methoden, wie wir im Zeichen des Klimawandels schöne, üppige und zugleich naturnahe Gärten gestalten können."

 

Da unsere gemeinsame Veranstaltung mit Karl Ploberger ´Unterwegs zu den schönsten Gärten der Welt´ leider entfallen muss, laden die Staudenfreunde uns Rosenfreunde zu diesem brandaktuellen Thema in den Rombergpark ein. Der Referent ist für sein eindrückliches Bildmaterial und seine besonderen Gestaltungsideen bekannt. Es ist wünschenswert, dass sich viele Rosenfreunde einfinden.

 

Kostenbeitrag: 8,00 €

Pe, 04.11.21

 

Einladung zum Stammtisch

 

Wann:   Dienstag, 02.11.2021, 18:00 Uhr

Wo:       Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee

Was:     Organisatorisches und Powerpoint-Vortrag von Ulrich Perpeet über

 

Mutationen im Pflanzenreich

unter besonderer Berücksichtigung der Gartenrosen

 

Mutationen sind sprunghafte Veränderungen im Erbgut und in der Regel ein "Ein-Zell-Ereignis". Ist eine Geschlechtszelle betroffen. wird die Änderung vererbt (Sämlingsmutation), tritt sie in einer teilungsfähigen Körperzelle auf, spricht man von Sport. Solche Sports treten häufig auf und werden durch Zellteilung weitergetragen, sind aber nicht vererbbar, jedoch vegetativ fixierbar. Im Vortrag geht es um deren Bedeutung bei Gehölzen, insbesondere bei Rosen.

Pe, 28.10.21

 

 

Einladung zum Vortrag

 

Samstag, 23.10.2021, 14:30 Uhr, Ballettzentrum im Westfalenpark

 

 

 

Biodiversität – die letzte Chance zum Überleben

 

 

 

Im Zeichen des Klimawandels und der teils dramatischen Artenverarmung in der Kulturlandschaft durch großflächige Monokulturen sowie durch übermäßigen Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln ist biologische Vielfalt der einzige Ausweg der Verarmung - bei gleichzeitiger Begrenzung des Ressourcenverbrauchs - entgegenzuwirken. Was für Kulturlandschaften im Großen gilt, sollte für kleinere grüne Zellen wie Parks, Klein- und Hausgärten verpflichtend sein, damit Zukunft lebenswert bleibt.

 

Der Referent Dipl. Ing. Klaus Körber, Bayrische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau  wird an vielen Beispielen die Notwendigkeit des Umsteuerns verdeutlichen und als bekannter Gartenfachmann ein Füllhorn von Praxistipps für die eigenen Gärten der Garten-, Rosen- und Staudenfreunde ausschütten. Lassen Sie sich den Vortrag nicht entgehen!

 

Eintritt:  8,00 € inklusive Kaffee und Kuchen

Teilnahmebedingungen: 2G + medizinische Maske

 

Rosen- und Staudenfreunde Dortmund

 

Pe, 13.10.21

 

Einladung zum Stammtisch 

 

wann: Dienstag, 05. Oktober, 18:00 Uhr

wo:     Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee

was:   Vortrag von Katharina Heberer über

 

Ökologisches Gärtnern nach besonderen Prinzipien

eine kleine Einführung in Denkweisen und Methoden der Permakultur - erklärt und illustriert am Beispiel der Dortmunder Anlage

 

Katharina Heberer ist Diplomingenieurin Gartenbau, langjährige Produktmanagerin für den Gartenbereich bei Manufactum, Verfasserin des digitalen Gartenkalenders von Manufactum sowie des Buches ´Das Manufactum-Gartenjahr´ und Expertin für das Gärtnern in der Stadt.

Frau Heberer besucht die Rosenfreunde Dortmund zum ersten Mal. Wir sind gespannt auf Ihren Vortrag!

Für alle Besucher gilt die 2-G-Regel, Zutritt nur mit medizinischer Maske (Eingangskontrolle)!

Pe, 09/21

 

Die Rosenfreunde Dortmund laden herzlich zum Vortrag ein.

Es gelten die 2G-Regeln, Zutritt nur mit medizinischer Maske (Eingangskontrolle)!

Aus Gründen der Corona-Pandemie ist leider eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen nicht möglich.

 

Rosen im Rausch der Sinne: Sehen - Schmecken - Riechen

Ein sinnlich kulinarisches Erlebnis mit Rosen

 

Referent:   Thorsten König / Herdecke

Ort:            Haus der Rose im Westfalenpark, Eingang Ruhrallee

Termin:      Samstag, 18.09.2021, 14:30 Uhr

Gebühr:     8,00 €

Kleinstrauchrose ´Weg der Sinne´ im Hausgarten Nehrig (PE)

Herr König wird an praktischen Beispielen die gesamte Palette der Aufbereitung und Verwendung von Blumenblättern bei Duftrosen darstellen. Lassen Sie sich diesen interessanten Vortrag mit praktischen Vorführungen nicht entgehen.

Pe, 11.09.21

Einen Bericht über die Veranstaltung findet der Leser in der Rückschau, Untermenü Vorträge!

Pe, 24.09.21

 

 

Mitgliederversammlung

 

Die Deutsche Rosengesellschaft e.V. lädt zur Mitgliederversammlung am 9. Oktober um 9:00 Uhr nach Erfurt ins DASDIE BRETTL, Lange Brücke 29, ein.

 

Tagesordnung und weitere Hinweise sollen im Rosenbogen III 2021 erscheinen.

Siehe auch aktuelle Mitteilungen der Gesellschaft:

 

https://www.rosengesellschaft.de/aktuelles/aktuellesdetail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=115&cHash=69149aac571b69615f2aa826c7819d4f

 

Pe, 02.09.21

 

Rosenfest am Sonntag, 13.06.2021, im Westfalenpark Dortmund

Blüte von Hochstammrosen im Deutschen Rosarium im Westfalenpark am 20.06.2020 (PE)

 

Wegen aktuell gesunkener Inzidenzen in der Corona-Pandemie kann das geplante Rosenfest 2021 in eingeschränktem Umfang stattfinden. Die Bedingungen für einen Besuch des Festes können Interessenten in nachfolgendem Link lesen:

 

https://www.wirindortmund.de/dortmund/rosige-aussichten-im-westfalenpark-rosenfest-am-sonntag-rund-um-die-koenigin-der-blumen-125566

 

Die Rosenfreunde Dortmund freuen sich auf Ihren Besuch am Beratungsstand beim Haus der Rose!

Pe, 09.06.21

 

Strahlendes Weiß in seltener Fülle

Rosa rugosa ´Blanc Double de Coubert´ im Garten des Rosenfreundes Hermann Kopp (PE)

 

"Mit dem strahlenden Weiß ihrer offenen Blüten hat mich diese Rose am Morgen des Fronleichnamstags total überrascht. Eine so üppige Fülle von luftigen Blüten ist bei ihr selten zu sehen und ist in diesem Jahr wohl Ausdruck des Witterungsgeschehens. Vielleicht hat dazu auch eine gute Portion eines mineralisch-organischen Mischdüngers 30/70 beigetragen, die ich ihr im Frühjahr gegönnt habe" - so berichtete Hermann am Telefon - "und wenn du die Blütenfülle noch heil vor dem Gewitter sehen willst, musst Du bald vorbeikommen!"

 

Am gleichen Nachmittag habe ich dann einige Fotos geschossen. Ein Porträt dieser Rose findet der Leser auf dieser Webseite im Archiv unter dem Stichwort ´Pflanzenporträts´.

Text:     Ulrich Perpeet

Bilder:  Ulrich Perpeet, alle Bilder aus dem Hausgarten von Heiderose und Hermann

            Kopp

Pe, 06/21

 

Gartenöffnung bei Brigitte Ruhnau

Unsere Rosenfreundin Brigitte Ruhnau teilt allen Gartenfreunden mit, dass sie ihren Garten am:

13. Juni von 12 - 18 Uhr

öffnet und alle Interessenten zum Gartenbesuch einlädt.

Rosenfreunde können auch gerne zu anderen Zeiten nach telefonischer Anmeldung den Garten besichtigen, auf Wunsch auch mit ´Teatime´.

Für einen Besuch gelten zur Zeit noch die Corona-Bedingungen GGG: Gesundet / Geimpft oder Getestet!

Pe, 28.05.21

Besucherstatistik: + 41%

Bezogen auf ein Jahr (12 Monate) hat die Besucherzahl unserer Webseite wiederum zugelegt. Vom 15. Juli 2020 bis zum 31. März 2021 (8,5 Monate) trafen100.000 Klicks unsere Webseite. Ab dem 1 April hat der Besucherzähler wieder mit 000.001 das Zählen begonnen.

Pe, 04/21

 

Der Vorstand der Deutschen Rosengesellschaft e.V. teilt mit:

 

Kongress wird verschoben  

 

Liebe Rosenfreundin, lieber Rosenfreund,

 

Die Corona-Pandemie lässt leider vorerst noch keine Rückkehr zu gewohnten Abläufen zu. Zu unwägbar ist die Entwicklung dieses Geschehens und es lässt sich weder absehen, ob und wie Mutationen des Virus grassieren werden, noch wann genau die Impfungen flächendeckend durchgeführt sein werden.

 

Die damit verbundenen und erforderlichen Einschränkungen wirken sich auf alle anstehenden Terminplanungen gravierend aus - für uns vor allem auf die zum Rosenkongress im Juni.

 

Wir müssen diesen Juni-Termin leider absagen.

 

Auf der virtuell abgehaltenen Wintertagung des Gesamtvorstandes - also des Geschäftsführenden Vorstandes und des Beirates - wurde am 13. Februar 2021 die Durchführung des Rosenkongresses unter Berücksichtigung der Nachrichtenlage eingehend beraten. Uns allen war klar, dass der bis dato anvisierte Termin nur mit sehr viel Glück ohne Bedenken realisierbar wäre. Insgesamt stellt es sich auch dar, dass aus bekannten Gründen vergleichbare größere Veranstaltungen in geschlossenen Räumen so gut wie von keiner Stelle deutschlandweit derzeit für das erste Halbjahr 2021 angesetzt sind.

 

Wir gehen davon aus, dass die zuständigen Stellen, die Regelungen für das öffentliche Leben erlassen - bundesweit, landesweit, kommunal - , weiter gezwungen bleiben, kurzfristig zu handeln. Lockerungen können erfolgen und zurückgenommen werden, wie es die Pandemie-Situation zulässt oder einfordert.

 

Ein kurzfristiges Reagieren darauf ist uns als satzungsgebundener Verein hinsichtlich der Mitgliederversammlung, die das Herzstück unseres Kongresses bildet, nicht möglich. Spätestens Mitte April müssten wir wissen, ob im Juni diese Veranstaltung stattfinden darf und kann. Diesen Vorlauf brauchen wir, um Sie laut Satzung und Vereinsrecht über den „Rosenbogen“ noch rechtzeitig zur Mitgliederversammlung einladen zu können.

 

Unsere Fürsorgepflicht, die wir als planendes Gremium für Sie alle haben, nehmen wir sehr ernst. Alle unsere Veranstaltungen müssen so gefahrlos für die Teilnehmenden wie nur möglich durchgeführt werden können. Selbstverständlich sind die derzeit wichtigen, unumgänglichen Abstandsregelungen etc. in der bisherigen Organisation des Kongresses streng berücksichtigt worden. Entscheidend für uns war allerdings der Blick darauf, wann die Impfungen gegen das Covid-19-Virus flächendeckend durchgeführt werden können. Fraglich ist dazuhin, ob die derzeit verfügbaren Impfstoffe auch für weitere Mutanten wirksam sind. Nur wenn diese Voraussetzungen hinreichend sicher absehbar gegeben sind, wäre es für uns vertretbar, diese wichtige Veranstaltung als Präsenz-Veranstaltung durchzuführen.

 

Einvernehmlich halten daher der Vorstand und der Beirat es für geboten den Kongress im Juni abzusagen, auch wenn wir uns alle auf ein persönliches Wiedersehen im Frühsommer sehr gefreut haben. Als zuständiges, verantwortliches Gremium haben wir als Geschäftsführender Vorstand einen entsprechenden Beschluss gefasst.

 

Die Entwicklungen hinsichtlich Corona werden wir sehr genau verfolgen und wir streben an, dieses Jahr unseren Kongress in Erfurt zu einem späteren Zeitpunkt, voraussichtlich im vierten Quartal 2021, durchführen zu können. Dann wird hoffentlich, wie unsere Bundesregierung beabsichtigt, allen Bürgerinnen und Bürgern ein wirksames Impfangebot gemacht worden sein. Selbstverständlich werden wir Sie im „Rosenbogen“ rechtzeitig über alle Details zu unserem Kongress informieren.

 

Wir denken, dass wir damit in Ihrer aller Interesse vorgegangen sind und vorgehen und bitten um Ihr Verständnis dafür. Für uns ist das wichtigste, dass Sie alle gesund bleiben und wir umso unbelasteter, sobald es möglich sein wird, einander wiedersehen können.

 

Hans-Peter Mühlbach, Präsident
Dorothea Jungen, Vizepräsidentin

Renate Neumann-Schäfer, Schatzmeisterin

Pe, 02/21

 

Rosenfreunde: Jahresprogramm und Corona

 

Angesichts der Corona-Pandemie müssen leider folgende Veranstaltungen laut

Jahresprogramm 2021 entfallen:

„Rosenstammtisch“ am 2. Februar und am 2. März, Vortrag „Rosen und Stauden“ am 20. März sowie die „Rosenschnittkurse“ am 6. und 13. März.

 

Wir sind bemüht, die Rosenschnittkurse auf einen späteren Termin zu verlegen

und dann kurzfristig über eine Pressemitteilung in der Tageszeitung

und auf unserer Webseite (rosenfreunde-dortmund.de) anzukündigen. Auf dieser Webseite finden Sie unter

„Aktuelles“ auch unser Jahresprogramm 2021.

 

Der Vorstand hofft auf ein baldiges gesundes Wiedersehen!"

 

Diese Presseinformation wird an die Dortmunder Presse weitergeleitet!

Pe, 01/21

 

Ein außergewöhnlicher Garten

 

Wie sich mit immergrünen Heckenpflanzen Gartenräume schaffen lassen und wie durch Formschnitt bei Buchsbaum, Eibe oder Lebensbaum besondere Garteneffekte erzielt werden können zeigt ein Privatgarten im Ammerland, den eine Gruppe von Dortmunder Rosenfreunden im Juli 2012 besichtigen konnte. Im Untermenü "Gartenträume" finden Sie Fotos und Beschreibung dieses außergewöhnlichen Gartens.

Pe, 01/21

 

Im Reich der Blumenkönigin

Die schneeweiße Kletterrose ´Gruß an Zabern´ ( P. Lambert, 1904) im Europa-Rosarium (PE)

 

Den sehenswerten Film „Im Reich der Blumenkönigin“ über das Europa-Rosarium in Sangerhausen von Anna Schmidt können alle Rosenbegeisterten auf unserer Webseite im Menü ´Gartenzeit´ finden, indem sie auf den entsprechenden Link der Mediathek des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) klicken.

Der Film dauert etwa eine Dreiviertelstunde und wurde erstmals im September 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt. Viel Vergnügen und spannende Einsichten!

Der Film lässt sich auf der Webseite der Deutschen Rosengesellschaft über einen Link der Stiftung Europarosarium Sangerhausen aufrufen.

Pe, 12/20

 

Entdeckungen im herbstlichen Rombergpark

Graureiher auf bemoostem Ansitz einer Roßkastanie (HH)

Eine Bilderserie über Entdeckungen bei herbstlichen Spaziergängen im Rombergpark findet der Leser im Menü ´Gartenzeit´!

Pe, 11/20

 

Fortführung der Jahrestagung ´Kasseler Rundgespräch´ als

Akademietagung der Deutschen Rosengesellschaft

 

Zur 1. Akademietagung der Deutschen Rosengesellschaft 2021 zum Thema

´Gesunde Rosen für moderne Gärten und Parkanlagen´

lädt die Deutsche Rosengesellschaft e.V. in die Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg

vom 20.08. 2021 - 22.08.2021 ein - und das in der Hoffnung, dass die Corona-Pandemie

diese Veranstaltung wieder zulässt.

Informationsschreiben und Programm können Sie den nachfolgenden PDF-Dateien entnehmen:

wetransfer-6631d5 (2).zip
Archivdatei im ZIP Format [1.5 MB]

Pe, 11/20

 

Leider!

Die Hoffnung, dass sich zum Jahresende Lockerungen in den Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergeben könnten, hat sich leider durch stark steigende Infektionszahlen zerschlagen. Damit werden auch die letzten Veranstaltungen der Rosenfreunde Dortmund  zum Ausgang des Jahres 2020 entfallen. Das ist bedauerlich aber leider nicht zu ändern.

 

Der Vorstand hofft, dass Sie den Rosenfreunden Dortmund dennoch die Treue halten.

und vor Allem, dass Sie gesund bleiben!

Pe, 10/20

Besucherstatistik: + 25%

 

Umgerechnet auf ein Jahr hat die Besucherzahl unserer Webseite erheblich zugelegt. Vom 8.Oktober 2019 bis zum 14. Juli 2020 trafen 100.000 Klicks unsere Webseite. Bezogen auf 12 Monate entspricht das einer Steigerung um 25 %. Am 14. Juli hat der Besucherzähler wieder mit 00001 begonnen.

Pe, 07/20

 

Alte 20-Pfund-Noten verlieren ab August 2020 ihre Gültigkeit!

 

Allen Rosen-, Stauden- und Gartenfreunden teilt Brigitte Ruhnau mit, dass die alten britischen 20-Pfund-Noten ab August 2020 ihre Gültigkeit verlieren und nur noch die neuen aus Plastik Geldwert besitzen werden. Sie empfiehlt allen Englandfreunden - falls sie noch alte Noten besitzen, diese bis Ende Juli dieses Jahres einzutauschen.

Pe, 06/20

 

Rosenkongress und Mitgliederversammlung abgesagt!

 

Wegen der Corona-Pandemie hat der Vorstand der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e. V. die laut Jahresprogramm vorgesehenen Veranstaltungen absagen müssen. Hier der Wortlaut des Beschlusses:

 

"Aufgrund der vorliegenden fünften Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg über Infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 17. März 2020 (in der Fassung vom 17. April 2020), die am 15. Juni 2020 außer Kraft tritt, fasste der Geschäftsführende Vorstand einstimmig den Beschluss, den Rosenkongress 2020 in Überlingen abzusagen und als das einberufende Organ die Mitgliederversammlung abzusetzen und auf einen noch festzulegenden Termin zu verschieben. Der Beschluss erfolgte nach vorheriger Beratung mit den Beiräten der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. und aufgrund deren eindeutigen Votums."

Pe, 23.04. 2020

 

Förderverein des Deutschen Rosariums Dortmund e.V.

 

Mitgliederversammlung 2020

 

 

Liebe Mitglieder,

 

aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden behördlichen Einschränkungen ist die laut Satzung bis zum 31. Mai jeden Jahres erforderliche Mitgliederversammlung nicht durchführbar.

 

Sobald die behördlichen Beschränkungen hinsichtlich der Versammlung von Personen in Veranstaltungsräumen maßgeblich gelockert werden und eine Versammlung wieder ermöglichen, wird mit erforderlicher Frist und mit einer Tagesordnung schriftlich eingeladen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Der Vorstand des Fördervereins

Dortmund, 24. März 2020

 

Corona aktuell:

Die Stadt Dortmund hat beschlossen, alle Veranstaltungen auf städtischen Grund und Boden und in städtischen Gebäuden unabhängig von der Personenzahl bis einschließlich 15. April 2020 auszusetzen.

 

Damit entfällt auch der Stammtisch der Rosenfreunde am 07. April 2020.

Pe,  13.03.20

 

Nach Mitteilung des Westfalenparks vom 23. März 2020 müssen auch die Veranstaltungen:´Trödelmarkt Flo(h)rian´ am 26. April und der ´Frühlingsmarkt Gartenlust´ am 10. Mai entfallen!

Daraus folgt, dass auch der Stammtisch am 5. Mai entfallen muss.

                                                                                                  Pe, 23.03.20

 

Rosen und Stauden - unschlagbar im Team

(Weniger bekannte Stauden als Rosenbegleiter, Trends und Entwicklungen)

Rosenpark in Steinfurth (PE)

 

Lichtbildervortrag

am Samstag, 14. März, 14:30 Uhr, im Ballettzentrum des Westfalenparks

 

Die Rosen- und Staudenfreunde Dortmund laden zu dieser gemeinsamen Vortragsveranstaltung ins Ballettzentrum des Westfalenparks herzlich ein.

Dieter Gaissmayer / Illertissen und Heinrich Schultheis /Steinfurth - zwei Experten auf ihrem Gebiet - erläutern in einem Lichtbildvortrag, worauf zu achten ist, welche neuen Entwicklungen bei Rosen und Stauden eingetreten sind, und welche ökologische Bedeutung ein übers Jahr verteiltes und differenziertes Nahrungsangebot solcher Pflanzenkombinationen für die Insektenwelt hat.

 

Eintritt:    8:00 € (inklusive Kaffee und Kuchen)

Einlass:  13:30 Uhr

 

Wichtig: Borussia spielt an diesem Tag um 15:30 Uhr zu Hause gegen

              Schalke 04

 

Bitte frühzeitig anreisen und in keinem Fall den Vortrag versäumen!

 

Vortrag musste wegen Corona kurzfristig abgesagt werden!

 

Pe, 03/20

 

Stammtisch am Dienstag, 03.03.20, 18:00 Uhr, Haus der Rose

 

Rosenfreunde und Gartenfreunde treffen sich zu o.a. Termin im Haus der Rose im Westfalenpark (freier Zutritt über Parkeingang Ruhrallee).

 

Neben organisatorischen Fragen, insbesondere zu den Rosenschnittkursen im März und zu der gemeinsamen Vortragesveranstaltung von Rosen- und Staudenfreunden ´Rosen und Stauden´ im Ballettzentrum am 14. März ist ein bild- und filmgestützter Vortrag über ´Die bulgarische Ölrose´ vorgesehen.

 

Zu dieser Veranstaltung lädt der Vorstand Rosenfreunde und Gartenfreunde recht herzlich ein.

Pe, 02/20

 

Vortrag: Rosenbeete für Bienen

´Francis E. Lester´ - Duftender Bienenmagnet im Deutschen Rosarium Dortmund (PE)

 

Am Samstag, 22.Februar 2020, beginnt um 13:30 Uhr die Vortragsveranstaltung der Dortmunder Rosenfreunde im Haus der Rose im Westfalenpark (Eingang: Ruhrallee, U-Bahnhaltestelle Maurice-Vast-Straße) mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Um 14:30 Uhr schließt sich der bildgestützte Vortrag an.

 

Thema:      Rosenbeete für Bienen

Referent:   Andreas Barlage, Gartenbauingenieur, Redakteur, Gartenschriftsteller,

                  ´Pflanzenmensch´

Bücher:    ´Ans Herz gewachsen´, ´Das große Buch der Gartenblumen´, 

                  ´Nostalgierosen´, ´Das Gartenjahr´, ´Das große Ulmer Rosenbuch´ ...

Webseite: ´Gartenfeder´, https://andreas-barlage.de

Eintritt:       8:00 € (inclusive Kaffee und Kuchen)

 

Die Rosenfreunde Dortmund laden zu dieser Veranstaltung recht herzlich ein, der thematisch auch zu umweltbewußtem Gärtnern anregt. Einen Bericht über die Veranstaltung lesen Sie unter ´Vorträge´ im Menü ´Rückschau´!

Pe, 02/20

 

Winterleuchten 2019 / 2020 im Westfalenpark Dortmund

Beim Märchenzelt (PE)

 

Zum 14. Mal konnten die Besucher des Westfalenparks vom 6. Dezember bis 11. Januar in die Fantasiewelt des Lichtkünstlers Wolfgang Flammersfeld eintauchen.

Scheinwerfer, Projektoren und Videobeamer verzauberten das Wintergrau der alten Parkbäume zu einer Märchenwelt, in welcher Skulpturen und Lichtprojektionen ständig neue magische Momente erleben ließen.

 

Bewegte LED-Vögel, gregorianische Gesänge einer rot beleuchteten Gruppe von Mönchsgestalten, Sphärenklänge mit bewegten Lichtprojektionen auf einem Wasserschild, riesige Palmen mit Wedeln aus rot beleuchteten Kunststoffschläuchen, mannshohe Glühbirnen oder die von Kindern besonders beliebte Weide aus beleuchteten Pferden: Eine märchenhaft mystische Atmosphäre in der

abendlichen Dunkelheit, die der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld mit seinem Partner Reinhard Hartleif wieder einmal geschaffen hat.

 

Die Fachjury des ´German Design Award´ hat in der Kategorie ´Gestaltung im urbanen Raum´ die ´World of Lights´ aufgrund ihrer Leistungen in Deutschland zum Sieger im Jahr 2020 erklärt. Das diesjährige Spektakel endet am Samstag, dem 11. Januar 2020, mit einem großen Abschlussfeuerwerk.

Text:     Ulrich Perpeet

Bilder:   A. und G. Perpeet

Pe, 01/20

Aufrufe unserer Webseite: stabil bei 100 000 pro Jahr

 

Seit 3 Jahren liegen unsere Besucherzahlen stabil bei 100 000, darin sind allerdings die Aufrufe des Webmasters zur Bearbeitung der Webseite mitgezählt. Seit dem 5. Oktober 2019 hat der Besucherzähler neu mit dem Zählen begonnen.

Pe, 10/19

 

Informationen zum ´Recht am eigenen Bild´

- Dauerinformation seit September 2018 -

 

Der Förderverein des Deutschen Rosariums Dortmund e.V. betreibt die Website

„rosenfreunde-dortmund.de“ und informiert sowohl seine Mitglieder als auch die Öffentlichkeit über seine satzungsgemäßen Aktivitäten.

 

Im Rahmen der Berichterstattung von Veranstaltungen laut Jahresprogramm werden darin auch Fotos veröffentlicht, auf denen Personen möglicherweise zu erkennen sind.

 

Nach § 23 Kunst-Urheber-Gesetz (KunstUrhG), Abs.(1) dürfen Bilder ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung verbreitet und zur Schau gestellt werden,

 

  • wenn die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen (z.B.: Gartenbesichtigung, Rosenführung),

 

  • wenn es sich um Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen handelt, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben (z.B.: Vorträge, Rosenfest).

 

Da alle Veranstaltungen laut Jahresprogramm öffentlich sind und deren Besucher willentlich daran teilnehmen, ist eine spezielle Erlaubnis der im Zusammenhang mit einer solchen Veranstaltung abgelichteten Personen nicht erforderlich, soweit das Bild nicht ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten verletzt.

Bei unseren Veranstaltungen wird durch Aushang nochmals explizit auf die Bestimmungen hingewiesen!

 

Vgl. auch:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild_(Deutschland)

 

https://www.rosepartner.de/recht-am-eigenen-bild.html

 

Pe, 09/18